SV Darmstadt 98

Eine HSV-Hinrunde in einem Spiel

So richtig in die Spur findet der Hamburger SV derzeit nicht. Trainer Dieter Hecking ändert und ändert seine Startaufstellung; doch keine Variante bringt die gewünschten Ergebnisse. Auch beim 2:2 gegen den SV Darmstadt veränderte Hecking sein System. Manches funktionierte, manches nicht; ein Sinnbild einer wechselhaften HSV-Hinrunde.

Ein alter HSV in neuem Gewand

Ein Neuanfang. Das suchte der Hamburger SV händeringend nach dem verpatzten Aufstieg in der vergangenen Saison. In der Sommerpause tauschte der HSV nicht nur das handelnde Personal aus, sondern auch die halbe Mannschaft. Beim Saisonauftakt gegen den SV Darmstadt feierten gleich sechs Hamburger Profis ihr Pflichtspiel-Debüt im blau-weiß-roten Dress. Und doch: Von der Spielweise her ähnelte der neue HSV frappierend dem alten - im Guten wie im Schlechten.

Mit Stabilität zum Aufstieg?

Platz vier, 56 Punkte und nur 45 erzielte Treffer: So lautete die Bilanz des Schreckens der ersten Zweitliga-Saison der HSV-Geschichte. Nach dem verpatzten Wiederaufstieg soll nun im zweiten Jahr die Rückkehr in die Erste Bundesliga gelingen. Trainer Dieter Hecking soll mit seiner Erfahrung die Truppe anführen. Kann der Routinier das wechselhafte Team stabilisieren? Und lernt die Mannschaft unter dem neuen Trainer endlich das Toreschießen?

Die Tippgemeinschaft startet

Der erste Spieltag in der 2. Bundesliga steht vor der Tür und auch unsere Tippgemeinschaft nimmt den regulären Spielbetrieb auf. An dieser Stelle will ich mich zunächst einmal für eure zahlreiche Teilnahme bedanken! Das hat uns bei der Rautenperle echt vom Hocker gehauen – gerechnet haben wir damit nicht. Wir haben aber auch festgestellt, dass viele noch Fragen haben oder nicht ganz mit der umfangreichen Plattform von SpotProphets zurechtkommen. Darum haben wir uns dafür eingesetzt, dass euer Feedback auch Gehör findet und dass ihr von unserem Partner SpotProphets im Laufe der Zeit mit immer mehr Informationen und Hilfestellungen versorgt werdet. Dazu jedoch mehr am Ende des Beitrags.

Nach Darmstadts Umstellung ging's bergab

Gegen Darmstadt 98 spielte der Hamburger SV die vielleicht beste Halbzeit der Saison. Leider hielt der Glanz nur 45 Minuten. Unser Taktikanalyst Tobias Escher verteilt ein Lob an den Gegner, der nach der Pause die richtigen Schlüsse zog. Und er kritisiert eine Hamburger Mannschaft, die nach der Führung die Zügel schleifen ließ.

FAQs

 
 

Über uns

Die Rautenperle - das ist ein Team aus jungen Medienschaffenden und Sportjournalisten mit großer Affinität zum HSV. Wir sind 24/7 bei den Rothosen am Ball und produzieren frischen Content für Rautenliebhaber.

Unser Ziel ist es, moderne, unabhängige Berichterstattung und attraktiven, journalistischen Content für junge und jung gebliebene HSV-Anhänger zu bieten. Wichtig ist uns dabei, eine neue Art des Sportjournalismus zu präsentieren: dynamisch, zeitgemäß, zielgruppengerecht. Weg von verstaubten Zeitungsspalten und immergleichen Phrasen.

Die Rautenperle ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren, zum Mitfiebern, zum Mitmachen.

  • Array
  • Array