Marcus Scholz

1. Mai 2018

Liebe Bloggemeinde!

Ich ziehe heute (m)einen Joker. Einen, den ich mir selbst genehmige. Aus privaten Gründen habe ich heute wenig Zeit gehabt. Zu wenig jedenfalls, um einen ernsthaften Blog zu recherchieren und aufzuschreiben. Und bevor ich hier irgendwas Halbgares reinstelle, beschränke ich mich auf die Fakten. Und die haben gute Nachrichten intus. Trainer Christian Titz gab nach dem Training gleich in drei Fällen Entwarnung. Matti Steinmann (grippaler Infekt) soll ebenso wie Aaron Hunt (muskuläre Probleme) schon morgen wieder mittrainieren. „Es ist aber deutlich besser als in der vergangenen Woche, da war es extremer“, erklärte Titz. Douglas Santos brach das Training wegen eines grippalen Infekts vorzeitig ab - als Vorsichtsmaßnahme, wie Titz sagte. Ansonsten sind alle soweit fit – selbst Nicolai Müller, selbst wenn dessen nächste Einsatz noch eine Weile dauern wird.

Sicher ist indes, dass unabhängig von der Ligazugehörigkeit Sturm-Talent Manuel Wintzheimer zum HSV wechselt und einen Vierjahresvertrag unterschrieben hat. Für die Münchner kickt Wintzheimer derzeit in der A-Junioren-Bundesliga und erzielte in dieser Saison 26 Tore in 25 Ligaspielen. HSV-Chefscout Johannes Spors auf HSV.de: „Wir sind froh, dass sich Manuel mit voller Überzeugung für den HSV entschieden hat. Er ist ein Spieler, der mit seinem beidfüßigen Torabschluss eine echte Stärke hat und uns auch aufgrund seiner Persönlichkeit überzeugt hat."

Egal wie, nominell hat der HSV das nächste Talent verpflichtet und scheint tatsächlich den Weg über den Aufbau eigener/zugezogener Talente gehen zu wollen. Die Frage, die bleibt, ist die, ob dies auch mt Christian Titz passieren wird. Dass ich von der Qualität eines Christian Titz überzeigt bin – das wisst Ihr. Und ich freue mich, dass einer der aus meiner Sicht fachlich besten Fußballkenner Deutschlands heute ins selbe Horn stieß: Lothar Matthäus. „Christian Titz hat jetzt schon bewiesen, dass er perfekt zu dieser Mannschaft und diesem Klub passt. Unabhängig davon, ob der HSV die Klasse hält, würde ich mit diesem Coach verlängern und den Weg weiter mit ihm gehen. Die Spieler glauben und vertrauen ihm – und die Art wie er Fußball spielen lässt, ist endlich wieder so, wie man sich das von einem großen Klub wie dem HSV vorstellt.“ Für Matthäus ist selbst der Klassenerhalt noch drin: „Aufgrund der letzten Wochen, muss ich sagen, dass das Wunder beim HSV wieder möglich ist. Titz hat einigen jungen Spielern, die ihn aus der U23 kennen, das Vertrauen geschenkt und ihnen gleichzeitig die Angst vor dem Versagen im Abstiegskampf genommen. Das hat er wirklich großartig hinbekommen.“

So, liebe Leute – das soll es für heute gewesen sein. Ich möchte mich verabschieden. Ich habe etwas zu feiern. Nicht lang – aber ein wenig. In diesem Sinne, bis morgen! Da wird um 11 Uhr das letzte Mal öffentlich trainiert. Bis dahin genehmige ich mir jetzt ein Feier(abend)Bier!

Bis dahin! Scholle

 

PARTNER VON

Marcus Scholz

Der HSV stand und steht immer im Mittelpunkt. Im Mittelpunkt des Blogs Rautenperle.com ebenso wie natürlich beim Blogautor Marcus Scholz, der sich ein Leben ohne den HSV gar nicht mehr vorstellen kann. Von klein auf an vom HSV-Virus infiziert, zog es Marcus „Scholle“ Scholz nach seinem Studium der Rechtswissenschaften im Jahr 2000 zum Hamburger Abendblatt, wo er von Beginn an die Stelle des HSV-Reporters der auflagenstärksten Tageszeitung Hamburgs innehatte. In dieser Zeit erwarb sich der ehemalige Leistungsfußballer einen Namen in der deutschen Sportjournalistenbranche und ist ein gern gesehener Gast in den verschiedensten TV-Formaten.
Nach vier Jahren als verantwortlicher Blogautor des damals größten, täglichen Fußballblogs Deutschlands hat sich um Scholle herum eine große, fachkundige und diskussionsfreudige Gemeinde gebildet, die hier ihre Heimat gefunden hat. Scholle hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit seinem Co-Autor Lars Pegelow 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche für Euch beim HSV am Ball zu bleiben. Beim Training, bei den Spielen, in Interviewterminen mit den Spielern und Vereinsbossen – die Rautenperle ist immer dabei und liefert Euch exklusive Inhalte, täglich die neuesten Nachrichten sowie alle wesentlichen Entwicklungen in und um den HSV herum.
Und dabei scheuen wir uns nicht, immer bis tief auf den Grund zu tauchen und langen Atem zu beweisen. So, wie einst die berühmten Perlentaucher. Für Euch. Für uns. Für den HSV.

Kategorien